JBBL: Saisonstart gegen den Friedenauer TSC

Ronny Mussehl JBBL

Am Sonntag spielt die SG Bernau Berlin-Nord in der Jugend Basketball Bundesliga das erste Saisonspiel gegen den Friedenauer TSC. Beim Abbruch der Rookie-Saison 2019/20 befanden wir uns in den Play-offs und hatten uns dadurch einen Startplatz für die folgende Saison gesichert. Nun hoffen wir auf eine gesunde, sportlich erfolgreiche und vollständige Saison 2020/21, in der sich unsere Nachwuchsbasketballer auf höchstem Niveau messen und weiterentwickeln können. Sprungball ist am Sonntag um 11 Uhr in der Erich-Wünsch-Halle in Bernau. Der Zutritt ist nur mit einem personalisierten Ticket möglich. Kostenlose Tickets gibt es unter www.lokbb.de/tickets.

Auch in der zweiten Saison der Kooperation geht die Spielgemeinschaft Bernau-Berlin-Nord wieder in der Jugend-Basketball-Bundesliga, der höchsten deutschen Basketballliga für Spieler im Alter von unter 16 Jahren an den Start. Die Spielgemeinschaft wird federführend von den Vereinen SSV Lok Bernau, VfB Hermsdorf und ALBA Berlin betrieben, steht aber auch für talentierte Spieler aus anderen Vereinen der Region offen.

Der Trainerstab und das Team konnte größtenteils zusammengehalten werden. An der Seitenlinie steht weiterhin das erfolgreiche Trainerduo Christian Bathelt (Head-Coach) und Theodoros Tachtsidis (Co-Trainer). Altersbedingt schieden die 2004er-Spieler aus und neue Talente des Jahrgangs 2005/06 rückten auf.
BBN-Coach Christian Bathelt: „Wir haben uns intensiv auf dieses Spiel vorbereitet, wissen aber auch, dass es ein sehr schweres Spiel sein wird. Wir müssen von Anfang an hellwach sein und unseren Heimvorteil nutzen.“

In der Vorrunde spielt BBN wieder in der Gruppe 3 gegen fünf Berliner Teams und Braunschweig. Nur die Plätze 1-3 ermöglichen den Einzug in die Hauptrunde, gleichzeitig wird damit die Play-Off-Runde erreicht und der Klassenerhalt frühzeitig sichergestellt. Die Teams auf den Plätzen 4-7 spielen in der Relegation um die verbleibenden Play-Off-Plätze.

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es zum Schutz aller Zuschauer, Spieler und am Spielbetrieb beteiligten Personen neue Regeln:

  • Die Hallenöffnung für Zuschauer erfolgt 60 Minuten vor Spielbeginn.
  • Zugang und Einlasskontrolle erfolgt über den Haupteingang.
  • Zutritt zur Halle nur mit Mund-Nasen-Schutz.
  • Die Nutzung der Corona-App auf dem Smartphone wird empfohlen.
  • Der Mindestabstand von 1,5m ist überall einzuhalten.
  • Zutritt nur mit gültigem Ticket. Die Identitätsprüfung erfolgt mit Personalausweis, Schülerausweis, Führerschein.
  • Zugang in den Innenbereich zur Tribüne und Sitzplätzen erfolgt direkt vom Eingangsfoyer aus.
  • Nur am Sitzplatz kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.
  • Essen und Trinken auf der Tribüne bleibt untersagt.
  •  
    Unsere weiteren Spiele in der Vorrunde:
    17.10.2020 12:00 SG Junior Löwen – SG Bernau-Berlin-Nord, Braunschweig
    18.10.2020 15:00 SG Bernau-Berlin-Nord – TuS Lichterfelde, Bln. Place Molière
    25.10.2020 12:00 DBV Charlottenburg – SG Bernau-Berlin-Nord, Bln. Sporthalle Charlottenburg
    01.11.2020 11:00 SG Bernau-Berlin-Nord – Higherlevel Berlin, Brn.Erich-Wünsch-Halle
    08.11.2020 12:30 ALBA BERLIN – SG Bernau-Berlin-Nord, Bln. ALBA BERLIN Trainingszentrum